phone
mail_outline

Wie kann ich Ihnen weiter helfen?

Shazia Salzmann Junior Verkaufsberaterin

Online Termin planen

Gerne beraten wir Sie persönlich zu Ihrem Autokauf. Probefahrt jederzeit möglich! Buchen Sie bequem online Ihren Termin in unserer Werkstatt.

Kompressormusik im Video: Dodge Challenger Hellcat in Action

„Es heult“: Der Dodge Challenger Hellcat könnte ein Kandidat für die erste Folge von „KSDS – Kunz sucht den Supercharger“ sein.

Der Dodge Challenger Hellcat: ein Orchester

Wir sind ihn gefahren und sind begeistert: Die 707PS im Dodge Challenger Hellcat sind keine Untertreibung. Trotz nasser Strasse und schlechtem Wetter war uns dieses Erlebnis ein kurzes Video wert, das wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten möchten!

Schlagfertiges Triebwerk

Wir haben ja erwartet, dass das aufgeladene V8-HEMI-Aggregat gesprächig ist – aber dass das Musclecar seine Strophen in C-dur singt, war auch uns neu. Schon bei Drehzahlen von 2500-3000UMin saugt der Kompressor den wahrhaft nicht gerade klein geratenen Dodge Challenger hinter sich her. Man könnte meinen, der Hersteller habe bei der Motorkonstruktion eine Wasserkraftturbine aus einem Stauwerk recycliert. Doch davon hält der 707PS-Brummer nicht viel – also von Recycling und Downsizing und so. Da schon der klassische 6.2l-HEMI-V8 exzessiv Drehmoment entwickelt, ist das Hellcat-Triebwerk alles in Allem das Sahnehäubchen auf der Kirsche der Schwarzwäldertorte – einfach was für Gourmets!

Böse Aura

Mit dem gefälligen Retrodesign des Dodge Challengers (bei uns auch als V6 oder V8 ohne Kompressoraufladung erhältlich – hier gehts zu unserem Angebot) hat auch das Hellcat-Monster eine gefällige Basis erhalten. Die lange Haube ist wohl Geschmacksache – aber unerlässlich, wenn es darum geht, den stärksten Serienmotor zu verpflanzen, den die US-Ingenieure von Dodge je entwickelt haben. Ebenso unerlässlich ist die Unterstützung der überforderten Hinterreifen durch ein sensibles Fussgelenk, um zumindest ein Teil der schier endlosen Kraft über die Hinterräder auf den Boden zu bringen.

Einziger seiner Art

In seiner Leistungsklasse wird der Dodge Challenger Hellcat von Erzeugnissen begleitet, deren Neupreis oftmals die Geldbeutel Normalsterblicher übersteigen und bleibt damit trotz Verkaufspreisen von über sFr. 100’000.- ein Schnäppchen. Zudem ist er nicht wirklich mit Supersportwagen mit ähnlichen Leistungsdaten vergleichbar. Gegenüber eines Porsche 911 Turbo, dessen Bedienung einem hochtechnologisierten Teilchenbeschleuniger ähnelt oder einem Ferrari 458 Italia (Rennpferd auf Steroiden), fühlt sich der Hellcat an wie ein labiler Psychokiller, der seinen Fahrer mit der Klinge am Hals begleitet – einfach WAHNSINN!

arrow_back
arrow_forward
Env: development | 504 queries in 0,4740,474 seconds.